Visit Us On TwitterVisit Us On FacebookVisit Us On Google PlusVisit Us On YoutubeCheck Our Feed

Gasanbieter - Vergleichen Sie jetzt kostenlos Ihre Tarife!

Alle Preise auf einen Blick!

Gasanbietervergleich

kWh 

Energiespartipps im Bereich Gas

Auch beim Gas geht der Preistrend nach oben. Wer einige wenige hilfreiche Tipps beachtet, kann viel Energie sparen. Diese Tipps schonen nicht nur die Umwelt, sondern auch die eigene Brieftasche.

Geräte kontrollieren und bei Bedarf austauschen

Gasbrenner arbeiten in der Regel umweltschonender als Ölheizungen, weil beim Abbrennen des Gases weniger Schadstoffe verursacht werden. Voraussetzung ist jedoch, dass die eingesetzte Technik effizient arbeitet. Dies erreicht am am besten, wenn man die Geräte regelmäßig von Fachleuten überprüfen lässt. Der Beginn der Heizperiode ist ein guter Zeitpunkt. 

Je nach Art und Zustand der Heizanlage, kann durch die fachgerechte Wartung bis zu 10 % Energie eingespart werden. Wenn die Dämmung des Gebäudes dem aktuellen Standard entspricht, kann noch mehr gespart werden.  

Bei älteren Anlagen sollte man überprüfen, ob es möglich ist, eine neue Anlage zu installieren. Durch den Einsatz der Brennwerttechnik, die besonders effizient arbeitet, wird der Wirkungsgrad gegenüber der konventionellen Technik deutlich erhöht. Damit lassen sich bis zu 10 weitere Prozent Energie einsparen.  

Heizen und Kochen – So kann man sparen

Durch die Änderung der eigenen Heizgewohnheiten, lässt sich viel Energie sparen. Ein Grad Raumtemperatur weniger spart knapp 6 % Energie. Insbesondere dort, wo andere Geräte „mitheizen“ kann man die Raumtemperatur senken und viel sparen. Denken Sie mal darüber nach ! Ich weiß, Temperaturwahrnehmungen sind individuell unterschiedlich und insbesondere Zuhause friert man nicht gerne. Aber bei 20 Grad im Wohnraum und 17 Grad im Schlafzimmer besteht keine Gefahr sich zu erkälten.

Ein weiterer ganz wichtiger Punkt ist das richtige Lüften. Kurzes Stoßlüften (5-10 Minuten) ist effizienter als das dauerhafte Ankippen der einzelnen Fenster. Wer Rollläden hat, sollte sie in der Nacht schließen; dadurch reduziert man Wärmeverlust spürbar. 

 

Auch beim Kochen kann man Gas sparen. In der Regel ist es ausreichend, wenn die Flamme nach kurzer Zeit zurückgedreht wird. Denn die Speisen im Topf können trotzdem bei geringerem Energieverbrauch weitergaren.